Anno Online

Anno online
  • Großer Umfang
  • Grundcharakter der Anno-Spielreihe sehr gut getroffen
  • Tutorial mit tollen Charakteren
  • Kein Updatesupport
  • Keine Ingame-Events
Blue Byte ist mit Anno Online eine sehr gute Browsergame-Adaption der traditionellen PC-Spielreihe gelungen. Das Spiel hat Charme und Raffinesse.

Anmeldung & Einstieg

Was schon bei Die Siedler Online geklappt hat, soll auch bei einer anderen Spielreihe gut funktionieren. Blue Byte wagt sich ein zweites Mal an eine große deutsche Spielreihe. Der Hersteller will mit Anno Online den Aufbauspaß in die Browsergame-Welt überführen.Die Anmeldung erfolgt einfach und schnell. Der Spieler kann direkt nach der Registrierung mit der Bebauung seiner neuen Insel beginnen.Anno Online spielt während der Kolonialzeit, bleibt dem Spieler aber eine genaue Jahreszahl schuldig. Damit fehlt leider auch das übliche Spiel mit der Quersumme. So ergab die lustige Rechnerei bei früheren Anno-Titeln immer das Ergebnis Neun (Anno 1602, 1503, 1701, 1404, 2070, 2205). Frisch auf der Insel angekommen, wird der Spieler vom ersten Auftraggeber namens Northburgh in Empfang genommen. Anno-Fans dürfte der nette Herr noch aus Anno 1404 bekannt sein – ein wirklich schöner Kniff von Blue Byte. Er führt den Neueinsteiger einmal quer durch die Grundfunktionen des Spiels. Dieses Tutorial fällt sehr umfangreich und verständlich aus. Northburgh ist nicht einfach nur ein Questgeber, der seinen Dienst verrichtet.Blue Bytes hat ihm schöne Textpassagen geschrieben, sodass der Charakter Farbe und Persönlichkeit hat. Etwas, womit nicht alle Browsergame-Questgeber glänzen können.

Konzept & Gameplay

Anno Online setzt die Kernelemente der Mutterspielreihe gekonnt um. Das typische Aufbaustrategiespiel ist besonders in seinem Hauptaspekt, dem Aufbauen, sehr gut umgesetzt. Der Spieler hat bei Anno Online die Möglichkeit, seine Stadt frei zu gestalten und zu bebauen. Am Anfang gibt es nur begrenzten Platz, denn unerforschtes Land ist in Nebel gehüllt und kann noch nicht genutzt werden. Der Nebel ist als eine alte Seekarte gestaltet, was eine sehr kreative Lösung darstellt. Um ein neues Stück Land zu entdecken, entsendet der Spieler einen entsprechenden Spezialisten. Dieser ist immer Verfügbar und muss nicht extra ausgebildet werden. Für die Expedition muss der Spieler mit Münzen und Nahrungsmitteln aufkommen. Die Entdeckung findet in Echtzeit statt. Dies fällt aber nicht weiter ins Gewicht, da sich der Spieler währenddessen wieder dem Ausbau seiner Stadt widmen kann.

Technische Daten

Sowohl Windows- als auch Mac-User können Anno Online spielen. Die aktuellste Version des Flash-Player sollte jedoch installiert sein. Interessant ist, dass Blue Byte das Spiel auch als kostenlosen Download anbietet. Hier wird ein eigener kleiner Slim-Browser installiert, der alle Funktionen mit sich bringt, die auf der Website geboten werden.Für die Sinne wird hier wirklich ein Fest geboten. Graphisch erinnert Anno Online an frühere Teile der Reihe und besticht mit charmanter 90er-Jahre-Optik. Die Gebäude wurden sehr detailverliebt gestaltet. Für die Wohnhäuser gibt es 3-4 verschiedene Modelle, die automatisch bei Platzierung ausgewählt werden. Das sorgt für ein schönes, abwechslungsreiches Stadtbild, das schön anzuschauen ist. Das glitzernde Wasser, die schöne Natur und die geschäftigen Einwohner lassen das Spiel sehr lebendig erscheinen.Das Spielgeschehen wird von einem sehr gelungenen und abwechslungsreichen Soundtrack begleitet. Bei der Städteübersicht vermitteln bereits die Musikstücke den Eindruck einer aufstrebenden kleinen Siedlung und lassen den Spieler noch tiefer in die Spielwelt eintauchen.

Community & Support

Ende November hat Blue Byte verkündet, dass sich Anno Online ab sofort im Wartungsmodus befindet. Das bedeutet leider, dass es keine neuen Erweiterungen, keine neuen Inhalte und keine neuen Events mehr geben wird. Das Spiel ist aber weiterhin online, und es wird beteuert, dass dies auch so bleiben soll.Die Community-Events gibt es allerdings noch, was einer wirklich tollen Spielergemeinschaft in Anno Online zu verdanken ist. Das offizielle Forum bleibt ebenfalls online und soll auch weiterhin das Sprachrohr der Community sein.