Forge of Empires

Forge of empires
  • Epochenfortschritte einzigartig im Genre
  • Spannende, strategische Kämpfe
  • Dank stetig neuer Möglichkeiten über Jahre motivierend
  • Hochwertige Präsentation
  • Bedienung punktuell noch verbesserbar
  • (Hohe Komplexität im Late-Game könnte jüngere Spieler überfordern)
Ein Titel, der mit zunehmender Spieldauer immer vielfältiger und komplexer wird, eine großartige, wandelbare Präsentation aufweist und ein sehr faires, ausgeglichenes Erlebnis bietet. Forge of Empires motiviert sowohl Einsteiger als auch Profis über Jahre.

Anmeldung & Einstieg

Strategie-Spieler, die ihre ganz eigene Imperienschmiede anwerfen möchten, haben in Forge of Empires die Möglichkeit, sich direkt über die offizielle Homepage anzumelden oder über die sozialen Netzwerke Facebook und Google+ einzusteigen. Nach der in allen Browsergames üblichen Eingabe eines Nutzernamens, der E-Mail-Adresse sowie eines Passworts steigt das Spiel Forge of Empires direkt in die Steinzeit ein, von wo aus die Spieler ihre Stadt bis in die Gegenwart und sogar die Zukunft weiterentwickeln. Ein umfangreiches Tutorial begleitet Anfänger bei den ersten Schritten und führt gründlich in die verschiedenen Spielmechaniken ein, ohne durch zu viel Information auf einmal zu überfordern.

Konzept & Gameplay

Dem klassischen Konzept der Browser-Strategie folgend gilt es, aus einem bescheidenen Dörfchen eine blühende Metropole zu entwickeln. Dazu errichten die Spieler auf einer begrenzten Landfläche Wohnhäuser, Produktionsbetriebe sowie Militärgebäude. Simplere Konstruktionen nehmen nur wenige Sekunden in Anspruch, wohingegen komplexere Bauprojekte bereits mehrere Stunden zur Fertigstellung benötigen. Mit zunehmendem Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum stehen neue technologische Fortschritte zur Erforschung bereit, die wiederum bei der Weiterentwicklung des Imperiums helfen.

Technische Daten

Sehr erfreulich ist, dass das Forge of Empires sowohl auf dem PC mit Flash Player als auch auf mobilen Geräten funktioniert. Dank der Crossplay-Funktion ist dabei nur ein Account nötig – so können sowohl Android- als auch iOS-Nutzer unterwegs jederzeit einige schnelle Eingaben vornehmen und danach am heimischen PC direkt fortsetzen. Die Android-App krankt allerdings (noch) an einigen kleineren Bugs.

Community & Support

Forge of Empires erfreut sich seit Jahren enormer Nutzerzahlen. Schon in den frühen Morgenstunden ist der Ingame-Chat belebt und zeugt von der aktiven Teilnahme der Community am Spielgeschehen. Das Forum gibt den Nutzern außerdem die Möglichkeit, Wünsche und Ideen direkt an die Entwickler zu bringen, womit die Community einen maßgeblichen Anteil an der Weiterentwicklung des Games hat.InnoGames bietet für seine diversen Online-Titel hervorragenden Support. Die Navigation auf der Homepage zu den jeweiligen Spielen und deren Unterseiten funktioniert schnell und einfach. In klar gegliederten Dropdown-Menüs finden sich die Hilfe-Foren, die FAQ sowie der Entwickler-Blog, der etwa über neue Patches oder Events informiert. Äußerst praktisch ist das sauber sortierte Wiki mit den Info-Sektionen zu den Spielregeln, Gebäude- und Einheitentypen, dem Gildenkampf oder auch dem PvP. Es liefert vor allem Einsteigern alle Informationen, die sie für das erfolgreiche Schmieden ihrer eigenen Imperien benötigen.Anfragen über das Ticket-System beantworten die Service-Mitarbeiter in der Regel sehr schnell. In dem beliebten Video-Blog InnoGames TV berichten die Entwickler zudem regelmäßig über Neuigkeiten rund um ihre verschiedenen Spiele-Franchises. Insgesamt ist der Service damit vorbildlich.